Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelle Nachrichten

Zurück

27. September 2018

Siegerinnenehrung zum Lateinwettbewerb 2018

Die Aufgabe bestand darin, eine Zeitreise zu den Römern zu unternehmen
und von dem, was man live erlebt hatte, zu berichten. 

Den 1. Platz erreichte Katharina König (8b) durch technisches Können, durch ein tolles Konzept und durch zuverlässige Informationen zu Caesars Spruch „Alea iacta est.“  
Auf dem 2. Platz landete Jasmin Hoffmann (8c) durch ihre Eigeninitiative und ihre interessanten Experimente zu Rezepten und Kleidung. Den 3. Platz gab es zweimal, und zwar für Annika Reschinski (8b) und Maira Kühling (9b).  Annika fiel durch ihre Weiterverarbeitung einer filmischen Quelle zu Caesars Lebensende auf, Maira durch gelungene Erzählung zu Romulus und Remus, die auch im Blick auf „Zeichendeutung“ eine Brücke zur Gegenwart schlägt.  Es gratuliert die Jury: Friederike Fahlbusch, Nina Goebels, Franziska Schmelz (alle Jg. 12) und Frau Bramsmann.  Letztere dankt den Dreien aus Jg. 12 und allen Schülerinnen, die mitgemacht haben,  und empfiehlt allen Lesern und Leserinnen selbst auf Zeitreise zu gehen und Erkenntnisse mitzubringen für die Gegenwart .