Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelle Nachrichten

Zurück

08. Januar 2019

MEDEA AN DER LIEBFRAUENSCHULE VECHTA

Am Donnerstag, den 17. Januar 2019, wollen die Schülerinnen des Kurses Darstellendes Spiel der Jahrgangsstufe 12 der Liebfrauenschule Vechta für ihre Zuschauer einen der berühmtesten antiken Mythen zu neuem Leben erwecken:

Mit der Inszenierung von „Medea“ nach der klassischen Tragödie des Euripides haben sich die Schülerinnen mit einer der umstrittensten Frauenfiguren der Weltliteratur auseinandergesetzt.

Die Geschichte Medeas ist eng verknüpft mit der Sage um Jason und die Argonauten. Medea, die aus Liebe zu Jason Schuld auf sich lädt, wird zu einer rachsüchtigen Furie, als Jason sich von ihr trennen will.

Zusammen mit ihrem Kursleiter Uwe Salewski haben die Schülerinnen die antike Vorlage mit dem Roman „Medea.Stimmen“ von Christa Wolf kombiniert und durch weitere Figuren und Handlungselemente eine zeitgemäße Spielfassung erarbeitet.

Die Vorstellung beginnt am 17. Januar 2019 um 19.00 Uhr im Saal der Liebfrauenschule. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Theaterarbeit werden gern entgegengenommen.