Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelle Nachrichten

Zurück

05. Juli 2019

Franz-Josef Kuntz und Stephan Wellner verabschiedet

Mit OStR Franz-Josef Kuntz und OStR Stephan Wellner verabschiedete Schulleiter Hans Funken am Ende des Schuljahres 2019/20 zwei weitere Kollegen, die das Gesicht der Liebfrauenschule Vechta in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich mitgeprägt haben.

Franz-Josef Kuntz trat seinen Dienst – vom Studienseminar Bad Kreuznach kommend - an der Liebfrauenschule als Lehrkraft für die Fächer Mathematik und Physik am 1. Februar 1982 an In seiner Laudatio lobte Hans Funken den engagierten Einsatz von Franz-Josef Kuntz in den vergangenen drei Jahrzehnten. So erfolgte unter seiner Ägide die Einführung der Taschenrechner mit Computer-Algebra-System in den Mathematikunterricht und damit wurde die Liebfrauenschule zu einer Vorreiterin auf diesem Gebiet in Niedersachsen. Besonders seine Verlässlichkeit in allen Bereichen sei ein Markenzeichen von Franz-Josef Kuntz gewesen.

Stephan Wellner kam im Jahr 1986 vom Studienseminar Neunkirchen/Saarland an das Vechtaer Mädchengymnasium. Bereits vier Jahre später übernahm er die Fachgruppenleitung Französisch. Hans Funken bezeichnete ihn in seiner Abschiedsrede als „den Motor“ des Schüleraustausches mit dem Collège Ste. Ursule in St. Pol-de-Léon. Fast zwei Jahrzehnte habe er die Austauschfahrten vorbildlich organisiert. „Ich bin mir nicht sicher, ob die Schulpartnerschaft, die in diesem Jahr ihr 35-jähriges Bestehen feiert, ohne dich so lange Bestand gehabt hätte“, meinte Funken.

Franz-Josef Kuntz und Stephan Wellner ließen in ihren Abschiedsreden noch einmal die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren. Viel habe sich in dieser Zeit verändert – in der Trägerschaft der Schule, in der Schulleitung und vor allem in den Inhalten der Fächer. Gerade bei letzterem sei eine gehörige Portion Skepsis durchaus angebracht.

 Neben Franz-Josef Kuntz und Stephan Wellner wurden auch Maria Drahmann, Martje Christophers und Michaela Grave verabschiedet.

Maria Drahmann wechselt nach einjähriger Tätigkeit an der Liebfrauenschule an eine Schule nach Ahaus. Martje Christophers beendete ihr Referendariat und wird zukünftig am Gymnasium in Twistringen unterrichten. Michaela Grave hatte nach den Osterferien kurzfristig Vertretungsunterricht im Fach Kunst übernommen und wird im neuen Schuljahr ihren Vorbereitungsdienst antreten.

Auf dem Bild:

v.l. Franz-Josef Kuntz, Stephan Wellner, Martje Christophers, Maria Drahmann, Michaela Grave, Hans Funken