Navigationsmenüs (Musterschule)

Latein oder Französisch?

Zwei Fremdsprachen zu lernen ist ein wichtiges Ziel gymnasialer Bildung, und obwohl unsere Schülerinnen das Abitur wieder nach 13 Jahren ablegen, beginnt die 2. Fremdsprache bereits in der 6. und nicht - wie früher üblich - in der 7. Klasse.
An der Liebfrauenschule kann zwischen Latein und Französisch als zweiter Fremdsprache gewählt werden. Der Unterricht wird ab dem 6. Jahrgang als Kurs erteilt, so dass die in der 5. Klassen gebildeten Klassengemeinschaften beibehalten werden. Im 2. Halbjahr des 5. Schuljahres finden Informationsveranstaltungen zur Wahl der 2. Fremdsprache statt, und zwar sowohl für die Schülerinnen als auch für die Eltern. Die Fachgruppenleiter der Fächer Latein und Französisch stellen dann die spezifischen Eigenarten und Anforderungen der jeweiligen Sprache vor. Nach diesen Informationsveranstaltungen müssen sich die Schülerinnen entweder für Französisch oder Latein entscheiden. Die dann gefällte Entscheidung ist bis zum Ende des 10. Jahrgangs bindend.