Liebfrauenschule Vechta

Donnerstag, 22. Juni 2017
Schöne Ferien

Allen Schülerinnen der Liebfrauenschule wünschen wir schöne erholsame Sommerferien.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Verabschiedung zum Jahresende: Erna Diekhaus

Mit einer Citröen "Ente" kam sie an ihrem ersten Arbeitstag zur Liebfrauenschule; mit einer "Ente" wurde sie auch zu ihrer Verabschiedung auf dem Kollegiumsabend gebracht: Mit Erna Diekhaus verlässt ein weiteres Urgestein der Liebfrauenschule zum Schuljahresende 2016/17 das Kollegium. Generationen von Schülerinnen haben Erna Diekhaus als Sportlehrerin kennengelernt, seit sie im Jahr 1972 als ausgebildete Gymnastiklehrerin ihren Dienst an der Schule antrat.
In seiner Laudatio verwies Schulleiter Hans Funken besonders auf die Beretschaft der ausscheideneden Kollegin, sich auch über den Unterricht hinaus für die Schule zu engagieren. Ungezählte Klassenfahrten und Dümmerheimaufenthalte habe sie in den 45 Dienstjahren begleitet, zahlreiche Schülermannschaften bei Wettbewerben wie "Jugend trainiert für Olympia" betreut.
Tjado Nußwaldt als Fachgruppenleiter Sport verwies zudem in seiner Dankesrede auf den Einsatz von Erna Diekhaus bei den Mutter-Julien-Festen. Um das Hallenprogramm habe er sich als Fachobmann Sport nie Gedanken machen müssen, da er sich auf Erna Diekhaus und Anette Haskamp hundertprozentig habe verlassen können.
Für den künftigen Ruhestand wünschte Hans Funken im Namen des Kollegiums alles Gute.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Verabschiedung zum Jahresende: Sr. Renate Heisig

Nach 25-jähriger Tätigkeit als Lehrerin in den Fächern Deutsch, Religion und Pädagogik an der Liebfrauenschule wurde Sr. Renate Heisig zum Schuljahresende 2016/17 in den Ruhestand verabschiedet.
In ihren Laudatien verwiesen Schulleiter Hans Funken und Fachobmann Hans-Jürgen Stein auf das außergewöhnliche Engagement, dass Sr. Renate insbesondere im Fach Pädagogik gezeigt hätte. Mit ihrem Weggang gäbe es leider auch kein Fach Pädagogik in der Oberstufe mehr, bedauerte Hans Funken das Ausscheiden der Kollegin, die er als außerordentlich gewissenhaft, sich kümmernd und konsequent in ihrem Handeln charakterisierte.
Mit Sr. Renate verlasse nun die letzte Ordensschwester die Schule und somit eine in jeder Hinsicht prägende Lehrerin und Schwester; eine Tatsache, die er sehr schade fände, meinte Hans Funken.
Sr. Renate wird in das Mutterhaus ihres Ordens (Schwestern der Göttlichen Vorsehung) in Münster zurückkehren.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Verabschiedung am Jahresende: Sonja Peselmann

Auch Frau Sonja Peselmann beendet mit Ablauf des Schuljahres 2016/17 ihren Dienst an der Liebfrauenschule.
Sieben Jahre lang hatte sie hauptsächlich im Fach Religion unterrichtet, aber auch in der Oberstufe Seminarfachkurse zum Thema Gesundheit geführt. Zudem war sie in den letzten Jahren Vertrauenslehrerin der Schülervertretung.
Schulleiter Hans Funken hob in seiner Laudatio die außerordentlich hohe Wertschätzung hervor, die Frau Peselmann innerhalb des Kollegiums wie auch innerhalb der Schülerschaft genieße. Für ihren weiteren beruflichen Weg wünschte er ihr alles Gute.
Frau Peselmann wird zum neuen Schuljahr eine Stelle an der Marienschule in Schwagstorf antreten, an der sie neben Religion auch ihr eigentliches Hauptfach "Gesundheitswissenschaft" unterrichten wird.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Verabschiedung zum Jahresende: Dr. Klaus Warneke

Dr. Klaus Warneke hatte nach seiner Pensionierung als Studiendirektor am Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst vor zweieinhalb Jahren vertretungsweise den Unterricht in einem Seminarfachkurs Informatik übernommen. Im letzten Halbjahr unterrichtete er eine Klasse 8 im Fach Physik.
Jetzt wurde er auf dem Kollegiumsabend aus dem Dienst an der LFS verabschiedet. Schulleiter Hans Funken dankte ihm für seine Bereitschaft, durch sein Engagement die Unterrichtsversorgung an der Schule sicherzustellen und wünschte ihm für seinen Ruhestand alles Gute.

Ältere Beiträge

Anmelden